Verantwortlich

Johanna Sachenbacher

Sachenbach 1 

83676 Walchensee

Tel. 08851 359

Gestaltung Webseite & Bilder: www.annafichtner.com

Impressum

Allgemeine Geschäftsbedinungen

Ab 22.05.21 ist unser Betrieb mit Ferienwohnungen wieder für Sie geöffnet.

Bei Ihrer Anreise gilt die 3-G-Regel (mit entprechendem Nachweis): Getestet  oder genesen oder geimpft!

- Die Abstandsregel von 1,5 m ist auf dem gesamten Hofgelände einzuhalten.

- Die allgemeinen Hygienemaßnahmen (regelmäßiges Händewaschen) setzen wir voraus.

- In Gemeinschaftsräumen ist eine FFP2  Maske zu tragen.

- Personen, die in den letzten 14 Tagen Kontakt zu Covid 19-Personen hatten, können nicht bei uns Urlaub   

  machen.

- Es können nur Personen eines Hausstandes eine Wohneinheit beziehen.

- Personen mit unspezifischen Krankheitssymptomen können ebenfalls nicht beherbergt werden.

- Besuche Dritter an Gäste sind grundsätzlich nicht möglich.

Die angegebenen Preise verstehen sich je Wohnung in der maximal angegebenen Personenzahl,

je weitere Person berechnen wir 10,00 €.

Die angegebenen Preise verstehen sich inklusiv der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

In den Ferienwohnungen gelten die Preise ab einer Aufenthaltsdauer von vier Nächten.

Ansonsten berechnen wir einen Kurzzeitzuschlag von einmalig 35,00 €.

Die Kurtaxe an die Gemeinde wird separat erhoben und beträgt je Erwachsener 0,70 €

 

Unsere Ferienwohnungen stehen Ihnen am Anreisetag ab 14.00 Uhr zum Bezug bereit,

die Abreise hat bis 10.00 Uhr am Abreisetag zu erfolgen. Wir bitten Sie, nicht nach 19.00 Uhr anzureisen.

 

Bettwäsche, Hand- und Geschirrtücher finden Sie in der Ferienwohnung vor.

 

Bei uns dürfen Sie keine Haustiere mitbringen.

 

Die Bezahlung kann in bar vor Ort oder per Vorabüberweisung erfolgen.

Der Beherbergungsvertrag verpflichtet die Vertragspartner zur Erfüllung des Vertrages.

Dieser kommt durch zwei übereinstimmende Willenserklärungen zustande.

Der Gastgeber hat während der Mietzeit das zu vermietende Objekt zur Verfügung zu stellen.

Der Gast ist hingegen zur Entrichtung des vereinbarten Zimmerpreises verpflichtet.

Der Beherbergungsvertrag ist nicht anders zu behandeln als jeder andere Vertrag nach dem bürgerlichen Recht.

Der Gast verpflichtet sich bei Nichtinanspruchnahme der vertraglichen Leistungen den vereinbarten Preis, abzüglich 10% weniger Aufwendungen, zu bezahlen.

Hierbei kommt es nicht auf den Grund der Stornierung an (§537 BGB).

Der Gastgeber ist nach Trau und Glauben gehalten, nicht in Anspruch genommene Zimmer (Ferienwohnung/Unterkunft) nach Möglichkeit anderweitig zu vergeben, um Ausfälle zu vermeiden.

In diesem Fall entstehen dem Gast nur Stornogebühren bis zur Vergabe des Zimmers (Ferienwohnung/Unterkunft).

Wir empfehlen Ihnen den Abschluss einer Reisekosten Rücktritts Versicherung, um eventuelle Kosten, die Ihnen im Falle einer Stornierung entstehen, zu vermeiden.

Verschiedene Reiserücktrittsversicherungen finden Sie auf check24.de